Aktuell

Aktuelle TV und Theater Termine

Aktuelle Regiemappe - Hier klicken

"12Neuwagen Werbespot"
Der aktuelle Werbespot von 12Neuwagen mit Sven Hussock ist jetzt im TV zu sehen und hier direkt online.

"Cyrano"
Im Juli spielt die Moreth Company "Cyrano" in einer komödiantischen drei Personen Fassung am Stadttheater Landsberg. Sven Hussock spielt darin alle Rollen bis auf Roxane und Cyrano. Weitere Informationen und Vorstellungstermine finden Sie auf der Website der Company. Das Landsberger Tagblatt schrieb: "Und Sven Hussock? Er hat den größten Job zu leisten, muss Kostüme, Stimmungen, körperliche Eigenheiten wechseln und in Rollen vom frommen Pater bis zum dümmlichen, in Roxanne verliebten Christian schlüpfen. Das meistert Hussock hinreißend, der zwischenzeitlich probierte „Ausbruch“ aus dem Gefüge ist einer der Höhepunkt des Abends."   

"Der Sturm"
Am 29. Januar hatte Shakespeares "Der Sturm" Premiere im Kleinen Theater Kammerspiele Landshut. Unter der Regie von Sven Grunert spielt Sven Hussock "Trinculo". Euphorische Kritiken und auch überregionale Beachtung bekam diese Inszenierung. Weitere Informationen und Vorstellungstermine finden Sie auf der Website des Theaters.

"Hybris Changing Room"
Von der Entwicklerschmiede "Hybris" gibt es ein neues Produkt für den unkomplizierten Einkauf im Kleiderladen. Im dazugehörigen Werbefilm spielt Sven Hussock einen Kunden, der neue System testet. Klicken Sie hier für den Clip.

"Pension Schöller"
Probenstart "Pension Schöller" am Stadttheater Landshut. Im Juni starten die Vorproben unter der Regie von Sven Hussock für die Komödie "Pension Schöller", die in diesem Jahr ihr 125 jähriges Jubiläum feiert. Premiere ist am 25. September. Sehen Sie hier den Trailer zur Inszenierung: Trailer

"Meister Eder und sein Pumuckl"
Am 8.11. hat Sven Hussocks Inszenierung am Landestheater Niederbayern im Theaterzelt Landshut Premiere! Der lustige Kobold von Ellis Kaut wird später auch in Straubing und Passau Schabernack treiben. Für weitere Vorstellungstermine und Informationen einfach hier klicken.

"Der Revisor"
Ab 28. Juni fährt das KulturMobil wieder in Niederbayern!
Nikolai W. Gogols gesellschaftskritische Verwechslungskomödie "Der Revisor" sorgte schon bei ihrer Uraufführung 1836 in St. Petersburg für Aufsehen und hat auch im 21. Jahrhundert an Aktualität nicht verloren. Die sechs Schauspieler schlüpfen unter der Regie von Sven Hussock in rund dreizehn Rollen. Weiter Informationen sowie einen Spielplan finden Sie auf der Website des KulturMobils.

"Neue Fotos online"
Unter der Rubrik Fotos haben Sie die Möglichkeit neue aktuelle Bilder anzusehen.

"Die Päpstin"
Die "Theaterlust" Produktion nach dem gleichnamigen Roman von Donna W. Cross hat am 13. März Premiere. Regie führt Thomas Luft. Anschließend finden Vorstellungen deutschlandweit und in Österreich und der Schweiz statt. Weitere Informationen finden Sie hier. Ich spiele abwechselnd mit dem Schauspielkollegen Sebastian Gerasch.

"Die Schneekönigin am Theater der Altmark"
Am 27. Oktober hatte "Die Schneekönigin" in der Regie von Sven Hussock am Theater der Altmark Premiere. Sehen Sie Fotos auf der Website des Theaters. Birgit Tyllack von der "Volksstimme" schreibt: "Das Märchen von Hans Christian Andersen in einer Fassung von Dorothea Streng richtet sich an große und kleine Theatergänger ab fünf Jahren. (...) In dieser Inszenierung von Sven Hussock liegen Ernst und Spaß dicht beieinander. Unheimliche Situationen lösen sich in Gelächter auf, zwischendurch immer wieder rührende Momente. (...) Die Schneekönigin ist eine schöne Inszenierung. Alle Darsteller sind überzeugend und sympathisch. Die Ausstattung (Sofia Mazzoni) bietet Glitzer und Farbe, das Bühnenbild lässt schnelle Wechsel zu und es gibt sogar einen Fluss, der über die Bühne "fließt". Ergänzung: "Die Schneekönigin" im Theater der Altmark Stendal - Termine: 26./27./ November + 2.- 6. / 15.-17. / 24.- 25. Dezember --- Gastspieldaten: Rathenow 28./29./30.November - Salzwedel 8.-11. Dez - Wittenberg 19./20. Dez

"Elias Canetti - Schule des Hörens Bayerische Rundfunk"
Im Bereich der Mediekunst hat sich Stephanie Metzger dem Roman "Die Blendung" von Elias Canetti gewidmet und inspiriert von Leben und Werk des Dichters einen Beitrag recherchiert und entwickelt, der sich mit den Dimensionen des Hörens im Sinne Canettis befasst. Der Student wird von Sven Hussock gesprochen. Eine "Schule des Hörens" jetzt online auf der Website des Bayerischen Rundfunks.

"Der fliegende Holländer"
Die Proben zu "Der fliegende Holländer" in einer Schauspielversion von Friedrich Huch beginnen in Kürze. Eine Produktion des Kultur Mobils Niederbayern. Premiere war am 15. Juni.Vorstellungen noch bis 31. August. Regie Sven Hussock. Schauen Sie sich hier einen kurzen Trailer an! Kritikzitate:
"Und die hat es in der Version von Friedrich Huch, rösch aufgebrezelt von Regisseur Sven Hussock, in sich (...) Wie das Ensemble die Vorlage umsetzt, wie plärrend, stolpernd, polternd zu Boden stürzend und auf die Knie niedersinkend sie da selbfünft durcheinanderwuseln, ist eine wundervolle satirische Wiedervorlage des hochdramatischen Stelzgebahrens erzverschnarchter Bühnenposeure.(...) Das ist bis ins Kleinste gut gemacht und liebevoll ausstaffiert (...)" von Christian Muggenthaler - Landshuter Zeitung
"Es ist die Leistung der vortrefflichen Schauspieler unter der Regie von Sven Hussock (...) Auch wenn man von Wagner überhaupt keine Ahnung hat, Einfallsreichtum der Bühnenmittel und burleske Schauspielkunst (...) amüsieren. Doch das triviale Hin- und her (...) hat in der Schlusssequenz auch einigen Hintersinn zu bieten. (...) von Michaela Schabel - LA Aktuell

"Barfuß im Park"
Die Komödie von Neil Simon hat am 13. April Premiere am Theater der Altmark in Stendal. Regie Sven Hussock. Weitere Informationen und Karten finden Sie hier. Kritikzitate zu Barfuß im Park:
"Stürmisch gefeiert - gelungene Premiere vor ausverkauftem Haus von "Barfuss im Park" (...) ein turbulent aufgetischtes Theatererlebnis (...) von Ulrich Hammer 
"Diese Komödie aus der Feder von Neil Simon wird in diesem Jahr 50. Und dennoch unterhält und amüsiert sie die Zuschauer immer noch. (...) Fazit: "Barfuß im Park" bietet leichte Unterhaltung mit sehenswerten Darstellern, Situationskomik und einigen wirklich witzigen Sprüchen. Von Birgit Tyllack

 

 
   
   
  impressum | stand 10.2016